top of page

                                            

Historie
 

Die andere Spenglerei – Wissen und Erfahrung gesammelt seit 1966

2024

Konzentration auf Bauherren- und Architektenberatung sowie auf die Tätigkeit der Schadenanalyse.

Mit Blick auf den dritten Lebensabschnitt von Inhaber Othmar Bossart hat die Bossart Spenglerei AG die Weichen für die Zukunft gestellt. Ab

 

2024
stellt das Unternehmen die operative Tätigkeit ein und konzentriert sich auf die Bauherren- und Architektenberatung sowie auf Tätigkeiten im Bereich der Schadenanalyse. Die Produktionsstätte wurde auf den 1. Januar 2024 zur Dahinden Bedachungen AG in Grosswangen ausgelagert. Der Firmensitz der Bossart Spenglerei AG bleibt weiterhin in Nebikon. Im ehemaligen Betriebsgebäude entstehen in naher Zukunft an zentraler Lage Mietwohnungen.


2023

Nach 58 Jahren wird der operative Teil der Bossart Spenglerei AG an die neu gegründete Dahinden Bedachungen AG in Grosswangen per 01. Januar 2024 verkauft.


2016

«halbes Jahrhundert" Bossart Spenglerei


2015/2016

Neues Aussenlager Nebikon und Neustrukturierung der Betriebsabläufe


2008

Erneuerung der Werkstatteinrichtungen und Maschinenpark, Anpassung der Infrastruktur


2002

Wettbewerb "Die goldene Spenglerarbeit 2002" 2. Rang Objekt Pfarrkirche St. Maria Nebikon


2000

Umwandlung Einzelfirma in Aktiengesellschaft


1999

Realisierung Büroneubau


1996

Anbau Werkstatt

(Personalbestand 6 Personen)


1992

Kauf einer CNC-gesteuerten 6-m Langabkantmaschine


1990

Eigenentwicklung der Rinnenfräse BO 8290 Vertrieb über den Fachhandel


1987

Generationenablösung nach 21 Jahren: Übernahme Geschäft durch Othmar Bossart eidg. dipl. Spenglermeister. Einführung EDV, Kalkulation und Administration


1966

Gründung der Einzelfirma Franz Bossart Spenglerei, Flachbedachungen

durch Franz und Alice Bossart.

Bezug Neubau Werkstatt, Gässli 1 in Nebikon

bottom of page